Schon frühzeitig bestand der Wunsch Tagesfahrten bzw. Besichtigungsfahrten durchzuführen. Am Anfang hauptsächlich zu Museen, um Anregungen zu holen für das eigene im Werden bestehende Museum. Auch dienen diese Fahrten der Geselligkeit und natürlich auch der Information. Bei allen Museen, die wir im Laufe der Zeit besichtigt haben, konnten wir feststellen, dass unser kleines Museum sich nicht zu verstecken braucht, und der Verein gute Arbeit im Aufbau und bei der Unterhaltung des Museums geleistet hat und weiter leistet. Folgende Fahrten wurden unternommen:

  • 1980 Fahrt nach Biedenkopf mit Besichtigung der Burgruine
  • 1981 Besichtigung des Heimatmuseums in Leihgestern und der Burg Münzenberg
  • 1982 Fahrt nach Bad Nauheim mit Besichtigung des Salzmuseums und des Hessenparks
  • 1983 Fahrt nach Hör-Grenzhausen und Hachenburg
  • 1984 Fahrt nach Isny im Allgäu und Besichtigung des dortigen Museums. Fahrt nach Schlitz.
  • 1985 Fahrt in den Ebsdorfer Grund
  • 1986 Fahrt nach Frankfurt / Main mit Besichtigung des Römers und der Paulskirche
  • 1987 Fahrt zum Westfälischen Freilichtmuseum in Hagen.
  • 1988 bis 1990 keine Fahrten
  • 1991 Fahrt nach Alsfeld, Stadtführung und Besuch des Museums
  • 1992 Fahrt nach Speyer, Besichtigung der Salierausstellung, des Kaiserdoms und des Freilichtmuseums
  • 1993 bis 1998 keine Fahrten
  • 1999 Mehrtagesfahrt nach Jüterbog in Brandenburg. Sie ist die Partnerstadt von Aßlar. Besuch in Wittenberg, Stadtrundfahrten in Potsdam und Berlin. Zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober sind wieder Mitglieder des VfH Werdorf in Jüterbog und nehmen an dem historischen Umzug und dem Handwerkermarkt teil.
  • 2000 bis 2001 keine Fahrt
  • 2002 Fahrt nach Bonn mit Besichtigung des Museums für Deutsche Geschichte und des Petersbergs / zu dieser Zeit Gästehaus der Bundesregierung
  • 2003 Fahrt nach Frankfurt/M. mit Besichtigung des Geldmuseums in der Deutschen Bank und Flughafen Frankfurt.
  • 2004 Fahrt nach Mainz mit Stadtbesichtigung und anschließender Weinprobe in Staaden bei Mainz.

 

Suche

Werden Sie Mitglied

Helfen Sie mit Ihrer Mitgliedschaft, Tradition zu erhalten.
Erwachsene bezahlen gerade mal 12 EUR/Jahr und Kinder und Jugendliche nur 3 EUR/Jahr.

Werden Sie Mitglied:
Download Mitgliedsantrag

Was Besucher über unser Museum sagen

testimonial"Das ist Geschichte zum Anfassen und Erleben. Einfach toll für Jung und Alt."

Öffnungszeiten Museum

Das Museum ist jeden 2. und 4. Sonntag im Monat
von 14 -18 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet.
Eintritt frei.

Bankverbindungen

Sparkasse Wetzlar / IBAN:
DE04 5155 0035 0002 0850 74
Volksbank Mittelhessen / IBAN:
DE48 5139 0000 0038 9644 02

Kontakt Schlosskeller

Ansprechpartnerin für die Anmietung des Schlosskellers ist Frau Anke Fehst.
Sie erreichen sie unter der Rufnummer 0 64 43 / 36 63.

Kontakt

Besuchen Sie uns


Größere Karte ansehen