Diese spannende Frage wurde im Rahmen der Aßlarer Freizeitwochen gelöst. 18 Kinder waren beim erneuten Apfelsaftkeltern des Vereins für Heimatgeschichte im Schlosshof in Werdorf und konnten sich aktiv einbringen, um Apfelsaft herzustellen.

Zunächst mussten erst einmal Äpfel geholt werden. Mit einem „Bollerwagen“ zogen die Teilnehmer in langer Schlange los, um in der Nähe des Lehrgartens des Obst- und Gartenbauvereins die Äpfel aufzusammeln. Mit dabei waren Markus Lotz vom Kontaktzentrum der Stadt und Alexander Kleber, der Vorsitzende des Heimatvereins. Im Nu war der mitgebrachte Sack gefüllt. Nach der mit viel Spaß geleisteten Arbeit, bei der die Äpfel auch probiert wurden, ging es zurück zum Schloss.

Günter Hennig, Erhard Peusch und Birger Hahn vom Heimatverein hatten dort bereits entsprechende Gerätschaften aufgebaut, um den Apfelsaft zu gewinnen. Zunächst wurden die Äpfel in einem Holzbottich gewaschen und wanderten dann, von vielen fleißigen Händen transportiert, in die Kernobst-Schneidemühle. In dieser Mühle wurden die Äpfel dann zu Mus zermalen und in einer Wanne aufgefangen. Das Apfelmus kam danach in die Hydro-Presse, die zuvor mit Tüchern ausgelegt wurde.

Mit einem Wasserdruck von ca. 3 bar wurde der Saft dann aus dem Apfelmus gepresst. Er floss anschließend durch ein Sieb in den Safteimer. Die Kinder waren mit großem Eifer dabei und konnten soviel frisch gepressten Apfelsaft trinken, wie sie wollten. Am Ende gab es sogar noch eine Flasche Saft mit nach Hause.

Die Kinder hatten viel Freude an diesem schönen, museumspädagogischen Beitrag des Vereins für Heimatgeschichte, des Obst- und Gartenbauvereins und der Stadt Aßlar.

Neu: Virtueller Rundgang durch das Werdorfer Schloss

Virtueller Rundgang

 

Die nächsten Termine

Samstag, 23. November 2019, 19:30 -
Whisky-Führung im Schloss mit Michael Rehberg
Sonntag, 24. November 2019, 14:00 - 18:00 Uhr
Museumsöffnung
Sonntag, 24. November 2019, 16:00 -
Märchen für Großeltern und Enkel
Montag, 25. November 2019, 19:00 - 21:00 Uhr
Spinnstubb 2.0
Samstag, 07. Dezember 2019 - Samstag, 07. Dezember 2019
Weihnachtsmarkt
Sonntag, 08. Dezember 2019, 14:00 - 18:00 Uhr
Museumsöffnung
Sonntag, 22. Dezember 2019, 14:00 - 18:00 Uhr
Museumsöffnung
Montag, 30. Dezember 2019, 19:00 - 21:00 Uhr
Spinnstubb 2.0
Sonntag, 12. Januar 2020, 14:00 - 18:00 Uhr
Museumsöffnung

Kalender

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Suche

Werden Sie Mitglied

Helfen Sie mit Ihrer Mitgliedschaft, Tradition zu erhalten.

Erwachsene zahlen gerade einmal 12,-- Euro pro Jahr und Kinder und Jugendliche nur 3,-- Euro pro Jahr.

Werden Sie Mitglied:
Download Mitgliedsantrag

Was Besucher über unser Museum sagen

testimonial"Das ist Geschichte zum Anfassen und Erleben. Einfach toll für Jung und Alt."

Öffnungszeiten Museum

Das Museum ist jeden 2. und 4. Sonntag im Monat
von 14.00 Uhr -18.00 Uhr, sowie nach Vereinbarung geöffnet.
Eintritt frei.

Bankverbindungen

Sparkasse Wetzlar / IBAN:
DE04 5155 0035 0002 0850 74
Volksbank Mittelhessen / IBAN:
DE48 5139 0000 0038 9644 02

Kontakt Schlosskeller

Ansprechpartnerin für die Anmietung des Schlosskellers ist Frau Anke Fehst.
Sie erreichen sie unter der Rufnummer 0 64 43 / 36 63.

Heiraten im Schloss

Infos erteilt das Standesamt Aßlar im Rathaus.
Telefon 06441 803 - 0 oder -14
www.asslar.de

Newsletter

Sie wollen immer auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie hier unseren Newsletter. Mit dem Ankreuzen des unten stehenden Kästchens erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Besuchen Sie uns

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Werdorfer Schloss.

Adresse: Bachstraße 48
35614 Aßlar-Werdorf

In Google Maps ansehen