Am 09. April jährte sich zum 40. Mal das Bestehen des „Vereins für Heimatgeschichte 1980 Werdorf e.V.“ (nachfolgend auch VfH genannt). In diesem Zusammenhang möchten wir gemeinsam zurückblicken, um uns an Erlebtem und Geschaffenem zu erfreuen.

Wir hoffen, dass ihr, liebe Mitglieder, viele gute Erinnerungen damit verknüpft. Der Ehrenvorsitzende Erhard Peusch und das Ehrenmitglied Günter Hennig haben sich die Zeit genommen, um alte Protokolle der Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen, Presseberichte, Akten und Unterlagen zu sichten, um eine Chronik zu erstellen. Sobald das Schloss wieder geöffnet ist, werden wir dieses Werk allen Mitgliedern in unserem Museumsshop zur Verfügung stellen. Die Entwicklung des VfH werden wir weiterhin in den nächsten Ausgaben von „Aßlar - Die Woche“ behandeln.

Nach Abschluss der Gebietsreform und nach einer Volksabstimmung kam Werdorf 1977 zur Großgemeinde Aßlar, welche dann 1978 zur Stadt erhoben wurde. Mit der Stadt Aßlar wurden daher Vereinbarungen getroffen, dass freiwerdende Wohnungen im Schloss nicht mehr vermietet und dem Verein für Museumszwecke zur Verfügung gestellt werden. Dies gelang, zog sich aber bis zum Jahre 1990 hin, als der letzte Mieter auszog.

Zwischenzeitlich hatte man auch festgestellt, dass die Statik des Schlosses, durch unsachgemäße Veränderungen der Mieter, stark gelitten hatte. Daher entschloss sich die Stadt, das Schloss grundhaft zu sanieren. Dies bedeutete, dass alle schon vorhandenen Museumsräume leergeräumt werden mussten. Der Umbau dauerte etwa zwei Jahre und kostete ca. 1 Million DM.

Das Aus- und Einräumen der Museumsstücke war ein hartes Stück Arbeit und erfolgte durch die Mitglieder des Vereins. 1992 wurde dann zwischen der Stadt Aßlar und dem Verein ein Vertrag geschlossen, der regelte, dass der Verein die Aufsicht zu den Öffnungszeiten stellt und für die Einrichtung verantwortlich zeichnet. Die Unterhaltung des Schlosses und aller Nebengebäude obliegt der Stadt als Eigentümer. Beschlossen wurde auch ein neuer Name des Gebäudes. Es heißt seit diesem Zeitpunkt: „Heimatmuseum der Stadt Aßlar im Schloss zu Werdorf“.

Danach begann eine neue Aufbauphase des Museums. Über den Hessischen Museumsverband wurde uns der Historiker Dr. Walter Dehnert empfohlen, welcher uns für das Museum ein Feinkonzept erarbeitete. Dies hat der Verein nach und nach umgesetzt. Dafür mussten über die Stadt Anträge gestellt werden, um entsprechende Zuschüsse aus dem kommunalen Finanzausgleich des Landes zu erhalten. Dazu war es nötig, dass die Inventarisierung der Exponate zügig fortgeschrieben wurde. Heute haben wir über 7.500 Exponate inventarisiert, sind aber noch nicht ganz fertig.

- Fortsetzung folgt -

Neu: Virtueller Rundgang durch das Werdorfer Schloss

Virtueller Rundgang

 

Die nächsten Termine

Sonntag, 14. Juni 2020, 14:00 - 18:00 Uhr
Museumsöffnung
Sonntag, 28. Juni 2020, 14:00 - 18:00 Uhr
Museumsöffnung
Montag, 29. Juni 2020, 19:00 - 21:00 Uhr
Spinnstubb 2.0
Sonntag, 12. Juli 2020, 14:00 - 18:00 Uhr
Museumsöffnung
Sonntag, 19. Juli 2020, 12:30 -
40 Jahre Heimatverein Werdorf mit Sommerfest
Sonntag, 26. Juli 2020, 14:00 - 18:00 Uhr
Museumsöffnung
Montag, 27. Juli 2020, 19:00 - 21:00 Uhr
Spinnstubb 2.0

Kalender

Mai 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Suche

Werden Sie Mitglied

Helfen Sie mit Ihrer Mitgliedschaft, Tradition zu erhalten.

Erwachsene zahlen gerade einmal 12,-- Euro pro Jahr und Kinder und Jugendliche nur 3,-- Euro pro Jahr.

Werden Sie Mitglied:
Download Mitgliedsantrag

Was Besucher über unser Museum sagen

testimonial"Das ist Geschichte zum Anfassen und Erleben. Einfach toll für Jung und Alt."

Öffnungszeiten Museum

Das Museum ist jeden 2. und 4. Sonntag im Monat
von 14.00 Uhr -18.00 Uhr, sowie nach Vereinbarung geöffnet.
Eintritt frei.

Bankverbindungen

Sparkasse Wetzlar / IBAN:
DE04 5155 0035 0002 0850 74
Volksbank Mittelhessen / IBAN:
DE48 5139 0000 0038 9644 02

Kontakt Schlosskeller

Ansprechpartnerin für die Anmietung des Schlosskellers ist Frau Anke Fehst.
Sie erreichen sie unter der Rufnummer 0 64 43 / 36 63.

Heiraten im Schloss

Infos erteilt das Standesamt Aßlar im Rathaus.
Telefon 06441 803 - 0 oder -14
www.asslar.de

Newsletter

Sie wollen immer auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie hier unseren Newsletter. Mit dem Ankreuzen des unten stehenden Kästchens erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Besuchen Sie uns

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Werdorfer Schloss.

Adresse: Bachstraße 48
35614 Aßlar-Werdorf

In Google Maps ansehen