Als Römisches Forum Lahnau wird ein ehemaliger befestigter Handelsplatz des Römischen Reiches bezeichnet, der am Rande der heutigen Ortschaft Waldgirmes gelegen ist. Es handelt sich um Reste einer der Städte und Marktzentren, die in der Antike von den Römern offenbar planmäßig und auf Zuwachs angelegt gegründet wurden. Sie ist aber nie völlig fertiggestellt worden.

Das Gelände wird seit 1993 archäologisch untersucht. Unter den gefundenen Resten dieser Siedlung befand sich ein prächtiges römisches Forum, an dem ein Hauptgebäude (Basilika) mit zwei Apsiden stand. Weitere Gebäude aus römischem Fachwerk, verputzt und bemalt, mit Holzschindeln gedeckt und auf steinernem Fundament errichtet, wurden gefunden. Insgesamt wurden, bis zum Jahr 2009, 24 Hausgrundrisse sowie zwei Brunnen (sechs und elf Meter tief) freigelegt.

Der international herausragendste und archäologisch einmalige Fund ist der des Pferdekopfes eines lebensgroßen Reiterstandbilds aus vergoldeter Bronze, der im Jahr 2009 in dem elf Meter tiefen Brunnen gemacht wurde; es stellt vermutlich den römischen Kaiser Augustus dar.

Im Jahr 1995 gegründet zählt der Förderverein Römisches Forum Waldgirmes e.V. derzeit ca. 190 Mitglieder - und das aus ganz Deutschland. Wissenschaftler, Politiker und Bürger aus der Region engagieren sich in der Vorstands- und Vereinsarbeit. Vereinsaufgabe ist es, die Erkenntnisse aus den archäologischen Grabungen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dafür veranstaltet der Verein Römertage, Vorträge sowie Führungen und bietet seinen Mitgliedern jedes Jahr eine Vereinsfahrt zu historisch römischen Stätten.

Wir laden zu diesem Vortrag herzlich ein und freuen uns auf Ihren Besuch.

Was Besucher über unser Museum sagen

testimonial"Das ist Geschichte zum Anfassen und Erleben. Einfach toll für Jung und Alt."

Öffnungszeiten Museum

Das Museum ist jeden 2. und 4. Sonntag im Monat
von 14 -18 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet.
Eintritt frei.

Bankverbindungen

Sparkasse Wetzlar / IBAN:
DE04 5155 0035 0002 0850 74
Volksbank Mittelhessen / IBAN:
DE48 5139 0000 0038 9644 02

Kontakt Schlosskeller

Ansprechpartnerin für die Anmietung des Schlosskellers ist Frau Anke Fehst.
Sie erreichen sie unter der Rufnummer 0 64 43 / 36 63.

Kontakt

Besuchen Sie uns


Größere Karte ansehen